Category

Blog
Trotz Schulschliessung und Quarantäne, die Arbeit am Kärntner Schulhausroman mit einer Klasse aus der NMS Friesach und Autorin Simone Schönett geht weiter. Und die aktuelle Situation wird direkt in die Texte eingebaut: Als Anwältin muss ihre Mutter immer perfekt gestylt sein, die Haare und Nägel gemacht, und perfekt aussehen. Da sie jetzt zu Hause arbeitet,...
Read More
Comme ailleurs, les ateliers Roman d’école francophones sont en suspens… Mais déjà s’élabore ça et là la suite de l’histoire, des histoires… A bientôt !
Read More
Le Canton de Neuchâtel accueille des ateliers Roman d’école pour la sixième fois ! Ce printemps 2020, des projets sont menés au Val-de-Travers et au Locle. Les coaches sont des fidèles de l’opération, Noémi Schaub, Lydia Schenk et Nicolas Couchepin. Rendez-vous régulièrement sur ce blog pour suivre le développement de ces nouveaux textes !
Read More
  Beginn des Schulhausromans Biel mit der Klasse 3E der Oberstufe Rittermatte (Lehrerin Julia Meyer) mit Schreibcoach Rolf Hermann. Es stellt sich heraus, dass den meisten Schüler*innen Frankreich und dessen Bewohner nicht vertraut sind. Ein paar Antworten auf die Frage: Was ist das Typische an Franzosen/Französinnen lauten: Baguette und Amour und dass sie gerne streiten....
Read More
20 Jugendliche, die zusammen einen Roman schreiben. Gibt es nicht, denken Sie? Weit gefehlt. An der Oberschule „In den Sandwehen“ in Bremen-Lüssum entsteht bereits der zweite Bremer Schulhausroman, und zwar im Deutschunterricht der Klasse 8c. Der Lehrer ist in diesem Fall der Slam Poet und Schriftsteller Bas Böttcher. Seit 2014 setzt das Literaturhaus Bremen das...
Read More
telajs orihgf aösldkf     Link: RTR „Scolaras e scolars scrivan in roman“ Link: Posta Ladina „Il plü greiv es stat il cumanzamaint“     Schulhausroman Zernez, Klassen 1.-3. reala Scoula Zernez (Janet Lehner), Schreibcoach: Fanny Wobmann
Read More
In gövgia passada han ils ündesch scolars da la 1.-3. reala da Zernez cun lur magister Janet Lehner tschüf diversas visitas, na be il coach da scriver Romana Ganzoni cha tuots e tuottas cugnuoschan fingià, eir Richard Reich dal Junges Literaturlabor Turich (chi cooridnescha lur roman da scoula) staiva immez la stanza da scoula per...
Read More
Das Ende Einen Roman zu beenden, zieht Aufräumarbeiten nach sich. Erst einmal müssen alle mit dem Ende einverstanden sein. An den Details wird noch gefeilt. Dann muss der Künstler gefunden werden, dessen Konzert man besuchen würde, und der Song, den er dann sicher spielen müsste. Weshalb das so wichtig ist, wird natürlich hier nicht verraten....
Read More
Der Titel steht fest Da wir jetzt schon ziemlich weit sind, ist es Zeit, so langsam den Abschied vom Text einzuläuten, beziehungsweise einen Konsens zu finden, wie er ausgehen könnte. Wo läuft er hin, denn all die Irrungen und Wirrungen, der Kabelsalat, die frechen Geräte, die sich Dinge herausnehmen, der Streit, die Freuden und Bequemlichkeiten,...
Read More
Ganz wichtig: Unterschrift Erst einmal muss der Roman einen Titel kriegen. Die Diskussionen sind lang und angeregt. Ebenso, wenn’s darum geht, den Zernezern Davos näher zu bringen oder die eigene Klasse. Denn der Brief, den die SchülerInnen schreiben, ist knifflig. Was muss da unbedingt rein, was auf keinen Fall? Und dann die Unterschrift: ganz wichtig!...
Read More
1 2 3 10